Bei Hörbüchern kann ich mich sehr gut entspannen und neue Ideen entwickeln

In unserer reizüberfluteten Gesellschaft stellt sich häufig die Frage, welche Informationen uns noch erreichen und welche nicht. Das gilt für Gesehenes, Gehörtes, Gelesenes und Gespürtes.

Ich merke, dass mein Kreativzentrum am ehesten von Gehörtem erreicht wird. Das gilt für Musik genauso wie für gesprochen Gehörtes. Gelesenes – egal ob es ein Buch ist oder E-Mails sind – wirkt für mich ehr wie ein „unemotionaler Informationsaustausch“. Also: wenig kreativ. Warum das so ist? Darüber könnte ich nur spekulieren. Vielleicht ist liegt der Grund an der notwendigen, örtlichen Gebundenheit. Vielleicht aber auch daran, dass gedruckte Buchstaben für mich offensichtlich weniger Emotionen entfalten.

Für einen von mir gewollten „unemotionalen Informationsaustausch“ nutze ich die schriftlichen Kanäle: E-Mails/SMS/WhatsApp gerne. Obwohl ich zugeben muss, dass ich mit Geburtstags-SMS schon den Wunsch verbinde, dass mein Gegenüber daraus die von mir beabsichtigten Emotionen herausliest. Dabei geht es mir um Menschenliebe.

Inspiration und Entspannung

Jeder Mensch braucht nach Anspannungs- auch Entspannungsphasen, sonst brennt er langfristig aus und wird krank. Davon bin ich überzeugt. Grad und Mittel der Entspannung sind aber bei jedem Menschen unterschiedlich. Ich fällt mir dann schwer, mich zu entspannen, wenn meine Gedanken und Gefühle – zunächst zweckfrei – „kreisen“ dürfen. Damit dies geschieht benötige ich aber Inspiration. Quasi einen „Anschubser“. Hilfreich sind dafür Hörbücher, tiefe Gespräche, Musik oder eine gute Predigt.

Ich habe diesen Abschnitt zuerst mit Inspiration und dann mit Entspannung überschrieben, da mich die Inspiration in die Entspannung führt und selten umgekehrt. Kurioserweise auch bei 180 auf der Autobahn, wenngleich ich zugebe, dass der Entspannungsfaktor in einem Umfeld, in dem meine Konzentration nicht auch anderweitig gefordert ist, größer ist.

Ich merke, dass mir Beides auch in der familiären und unternehmerischen Inspiration gut tut und dass ich diese Dualität auch brauche: Inspiration und Entspannung. Da mir ein Audiobuch genau diese Dualität gibt und es dabei ziemlich zeit- und ortsunabhängig ist, schätze ich Hörbücher sehr.

Unternehmensentwicklung via Hörbuchinspiration

Ich habe mir abgewöhnt langatmige, meist auch teure, Fortbildungsveranstaltungen „von der Stange“ zu besuchen, da mir der praktische Transfer daraus meist zu dünn ist. Entweder fehlt es mir an der Zeit mich vom Gehörten inspirieren zu lassen bzw. dies nachzuarbeiten oder es fehlt die inhaltliche Inspiration, weil mir im Vorfeld des Seminars ja nicht bekannt ist, was genau geboten wird.

Nicht dass jedes Hörbuch ein „Treffer“ wäre aber …

1. Lese ich vor Kauf eines Hörbuches genau die Rezensionen, die sich z.B. auf Amazon befinden oder ich lasse mir ein Hörbuch empfehlen.

2. Ein Hörbuch ist meist eine finanziell deutlich geringere Investition wie ein Seminar.

3. Die Inspiration durch das Hörbuch kann ich zeitlich und mengenmäßig dosieren.

Dies funktioniert auf der Autofahrt genau so wie bei einem Spaziergang alleine oder einer Entspannungszeit auf dem Liegestuhl auf der Terrasse. Das kommt mir sehr entgegen.

Je nach Örtlichkeit meiner Hörbucherkenntnisse ertappe ich mich schon mal dabei, dass ich auf den Autobahnparkplatz fahre um das, was mir wichtig geworden ist, aufzuschreiben. Das Aufschreiben ist auf jeden Fall eine Notwendigkeit für mich.

Wenn der Gedanke „bleibt“ ist es mir wichtig, „damit auch etwas zu machen“ – sprich: Veränderungen und Aktionen ebenfalls schriftlich zu planen. Dadurch entstand schon aus so mancher Hörbuchinspiration praktische Veränderung, die mich, im Stadium der Erkenntnis, auch entspannt hat. Quasi eine Win-Win-Situation.


David Hirsch

arbeitet bundesweit als Unternehmensberater in den Bereichen
Strategie, Organisation, Personal und Management.
Jahrgang 1973, verheiratet, 3 Kinder, lebt in Jena



Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close