Autor: David Hirsch

Warum sich manche Menschen nicht verändern wollen

Er ist ein erfolgreicher Unternehmer. Joseph hat findet mit seiner Möbeltischlerei viel Zuspruch. Er plant, designt und fertigt individuell Möbel. So viel, dass seine Firma über die Jahre auf 20 Mitarbeiter/innen wuchs. Trotz der Fachkräftekrise wollen genügend Fachkräfte für ihn arbeiten. Er bezahlt gut, das Betriebsklima ist wertschätzend und fördernd. Die…

Weiterlesen

Was mich an Wirtschafts- und Sozialpolitik fasziniert

Mein Studium der Verwaltungsbetriebswirtschaft liegt 20 Jahre zurück. Deshalb verblassen die konkreten Erinnerungen an diese vier Jahre. An einen ergänzend angebotenen Praxisworkshop werde ich mich Zeit meines Lebens erinnern: an das Planspiel Volkswirtschaft. Planspiel: Volkswirtschaft Grafisch nicht sehr ansprechend für uns Studierende, aber nachvollziehbar, stellte eine Software eine Menge volkswirtschaftlicher…

Weiterlesen

Ist der Fachkräftemangel nur ein Märchen?

Heinz Pfleiderer*, Chef eines kleinen innovativen, trotzdem weithin unbekannten, Metallbauunternehmens in Baden-Württemberg sucht händeringend CNC-Fachkräfte. Doch der Markt erscheint leergefegt. Er ist nicht länger in der Lage ist seine vollen Auftragsbücher termingerecht und vernünftig abzuarbeiten. Dabei investiert er in Ausbildung, qualifiziert an- und ungelernte Kräfte. Seinen Beschäftigten bietet er flexible…

Weiterlesen

Entscheidungen treffen

Bei genauer Betrachtung und Analyse müssen wir feststellen: Wir entscheiden uns das ganze Leben lang. Vor allem auch dann, wenn wir uns vermeintlich nicht entscheiden. Wir können uns also „nicht nicht entscheiden“. Was meine ich damit? Wir können nicht „nicht entscheiden“ Zwei Männer, beide 55 Jahre alt, werden durch die Opel-Werksschließung…

Weiterlesen

„Nichts ist beständiger als der Wandel“

Mit diesem Zitat eines frühen, griechischen Gelehrten habe ich kurz vor Weihnachten begonnen mein persönliches sowie sozialwirtschaftliches Netzwerk über meine beruflich- und persönlichen Entwicklungen während des vergangenen Jahres 2017 zu informieren. Die neuen, 2016 noch ungeplanten, beruflichen Schritte des vergangenen Jahres haben dazu geführt, dass ich mit den Blogbeiträgen während…

Weiterlesen

Kirche, Glaube und Wirtschaft – passt das überhaupt zusammen?

„Ich gehe schon gar nicht mehr gerne zum Gottesdienst, da ich als Unternehmer doch eh nur wieder um (meist finanzielle) Unterstützung für ein Gemeindeprojekt angebettelt werde und wehe ich sage nein…“. So erzählte mir neulich ein befreundeter christlicher Unternehmer, der sich, gemeinsam mit seiner Familie, in seiner Gemeinde/Kirche eigentlich ganz…

Weiterlesen

Vertrauen auf Rezept, das funktioniert für mich nicht. Es gehört Wachstum dazu.

Meine letzte Arbeitswoche endete mit einem sehr vertrauensvollen Gespräch mit einem neuen Geschäftsführerkollegen eines Unternehmens, mit dem wir im selben Verband organisiert sind. Er wurde vor einem halben Jahr, nachdem sein Vorgänger in seinen wohlverdienten Ruhestand ging, in seine Geschäftsführerverantwortung berufen. Mit dem Vorgänger versuchte ich Vertrauen aufzubauen, was mir…

Weiterlesen

Mein Tag startet um 5 Uhr mit der „Ostthüringer Zeitung“, danach folgt das Morgenmagazin

„Haben Sie schon gehört? Es gibt einen Konsens bei der Eichplatzbebauung!“ So fragte mich gestern mein Gesprächsgegenüber. „Ja, das habe ich bereits über die sozialen Medien mitbekommen und heute Hintergründiges darüber in der Zeitung gelesen.“ Als Morgenmensch genieße ich das Privileg entspannt in den Tag starten zu können. Noch vor…

Weiterlesen

In der öffentlichen Verwaltung habe ich meine ersten Erfahrungen gesammelt

Gesellschaftliche Herausforderungen elektrisieren mich und regen meinen Geist sowie meine Kreativität im Hinblick auf die Entwicklung von Lösungen für diese Herausforderungen an. In Amtzell entwickelte sich meine unternehmerische Kompetenz für soziale Infrastruktur Das war schon damals so, als ich als Berufsanfänger und Hauptamtsleiter in der Allgäugemeinde Amtzell unter meinem sehr…

Weiterlesen

Weniger Zeit für Kleinigkeiten, mehr Zeit für die große Linie

12 bis 14 anstrengende Arbeitsstunden und das Gefühl „nichts geschafft zu haben“, weil wieder einmal die,  für die Firma wichtigen, strategischen Weichenstellungen keinen Platz im Tagesgeschäft fanden. Das war häufig das frustrierte Gefühl eines Geschäftsleitungskollegen Paul*. Bis Ende 2014 hatte Paul ein Unternehmen mit 25 Mitarbeitern geleitet und war als…

Weiterlesen

Warum ich meine Familie schätze und gerne Vater bin

Familienglück mit dem Blick durch eine rosarote Brille oder mit Schmetterlingen im Bauch zu „schaffen“ ist einfach, es auf Dauer zu gestalten und zu leben, eine immer wieder neu notwendige Entscheidung und Herausforderung. Das ist zumindest meine Erfahrung und gleichzeitig erlebe ich, wie sehr es sich lohnt in Familienglück zu…

Weiterlesen

Die Integration von Flüchtlingen ist ein wichtiges Projekt meiner Arbeit

Die Auswirkungen der Flüchtlingspolitik des Jahres 2015 wirbeln in unserer Gesellschaft weiterhin viel Staub auf (vgl. Wahlergebnisse, gesellschaftliche Diskussionsprozesse etc.). So hat unsere Kanzlerin erst vor kurzem das legendäre „Wir schaffen das!“ wiederholt. Als grundoptimistischer Mensch bin ich mit unserer Kanzlerin der Überzeugung, dass wir es schaffen. Allerdings ist dies…

Weiterlesen

Die Flüchtlinge sind untergebracht – aber was dann?

Deutschland sah sich im vergangenen Jahr einem in der Massivität bis dato nicht gekannten Strom von geflüchteten Menschen gegenüber. Diese kamen in unser Land, um Schutz vor Krieg und Verfolgung und Perspektive für sich und ihre Familien zu suchen. Die „offenen Grenzen“, sowohl auf der sog. „Balkanroute“ wie auch die…

Weiterlesen

Ich bin stolz darauf, dass die ÜAG nach schwierigen Jahren nun schwarze Zahlen schreibt

Ein schwieriger Markt – bis heute 2010 übernahm ich in einer marktlich schwierigen Zeit die Geschäftsführung der ÜAG gGmbH. Diese hält in unserer Bildungs- und Arbeitsmarktdienstleistungsbranche bis heute an. Ich fand mit der ÜAG ein solide aufgestelltes Unternehmen mit einer motivierten und sehr qualitätsbewusst arbeitenden Mitarbeiterschaft vor. Der „Makel“ des…

Weiterlesen

Bei Hörbüchern kann ich mich sehr gut entspannen und neue Ideen entwickeln

In unserer reizüberfluteten Gesellschaft stellt sich häufig die Frage, welche Informationen uns noch erreichen und welche nicht. Das gilt für Gesehenes, Gehörtes, Gelesenes und Gespürtes. Ich merke, dass mein Kreativzentrum am ehesten von Gehörtem erreicht wird. Das gilt für Musik genauso wie für gesprochen Gehörtes. Gelesenes – egal ob es ein…

Weiterlesen

Als Geschäftsführer bin ich der erste Diener „meines Staates“

Das dem Preußischen König Friedrich dem Großen im 18. Jahrhundert zugeschriebene Zitat ist auch mir zur Richtschnur meines Handelns als Unternehmer geworden. Ich finde diese Haltung, vor allem auch gegenüber Mitarbeitern – auch 2,5 Jahrhunderte später -nach wie vor modern und nachhaltig-wirtschaftlich notwendig. Was sagt sie aus? Ich stelle mich…

Weiterlesen

Heimat ist für mich dort, wo Menschen bereit zur Veränderung sind

„Die Veränderungsgeschwindigkeit nimmt zu.“ So oder so ähnlich höre ich immer wieder ein ausgesprochenes Bedauern von meinen Mitarbeitern, die dem Druck ausgesetzt sind, der hinter diesem Satz steckt. Oder von meinen Geschäftspartnern, die der Dynamik oder der Veränderungsgeschwindigkeit kaum hinter her kommen und dabei unter die Räder zu kommen drohen.…

Weiterlesen

Ich bin ein Menschenentwickler, der Kunden und Mitarbeiter fördert

„Liebe Deine Kunden!“ Und zwar die Menschen nicht deren Geld. Bei dieser einfach ausgedrückten Haltung handelt es sich bei Lichte betrachtet um Ungewöhnliches. Denn in Marketing und Vertrieb haben wir Anderes gelernt. Wir haben gelernt so viel wie möglich so effizient wie möglich zu verkaufen. Die Menschen bleiben dabei häufig…

Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close